Logo psychische Krankheiten

Startseite

Liste Krankheiten


  ADHS
  Angststörungen
  Autismus
  Borderline
  Bulimie
  Burnout
  Demenz
  Depressionen
  Essstörungen
  Fatigue
  Magersucht
  Neurosen
  Psychosen
  PTSD
  Schizophrenie
  Sucht
  Tic-Störung
  Zwangsstörungen


Psychische Krankheiten

Neurosen

Erklärung, Definition, Ursachen, Symptome und Behandlung

Eine neurotische Störung oder eine Neurose ist eine Bezeichnung für viele verschiedene seelische und psychische Störungen. Meist ergeben sich hierbei jedoch keine körperlichen Ursachen und nicht selten wird eine Neurose durch Angststörungen begleitet.

Als Auslöser sind sogenannte Stressoren, die einen traumatisierenden Einfluss auf den Organismus haben. Heutzutage versteht man unter eine Neurose, eine Störung der Verarbeitung von Erlebten.

Die dysfunktionale Wahrnehmung oder fehlende Verarbeitung eines Konflikts einer Situation führt nicht selten zu psychosozialen, seelischen oder körperlichen Symptomen. Da eine Neurose jedoch nur ein Oberbegriff für unterschiedliche neurotische Störungen ist, können keine spezifischen Symptome erläutert werden. Man muss bedenken, dass jede Neuroseart ihre eigenen symptomatischen Muster und Symptome hat. Viele Neurosen jedoch, werden begleitet mit Aggressivität, Angst, Zwänge und Hyperventilation.

Je nach Krankheitsbilder haben sich unterschiedliche Behandlungen etabliert. Während sich die moderne Verhaltungstherapie auf das Erlernen von Bewältigungsstrategien konzentriert, versucht die Psychoanalyse auf frühkindliche Konflikte zu konzentrieren.Eine Kombination aus einer verhaltenstherapeutischen und psychopharmakologischen Behandlung erfolgt in den meisten Fällen bei Angst- und Zwangsstörungen, wohin bei Phobien eine sogenannte Expositionsmethoden der Verhaltentherapie angewendet wird. Hierbei wird der Betroffene mit der Angst konfrontiert und lernt nach und nach damit umzugehen.


ähnliche Themen

   Symptome Wechseljahre
   Hypnose online

(c) 2012 by psychische-krankheiten.net Hinweise Impressum